Welpen-Liga mit Rekordbeteiligung

Die Welpen im Rekordfieber. Die Welpen im Rekordfieber. Fotos: WGW eG

Tolles Turnier trotz Wetterkapriolen

Ob es am 16. Juni 2017 gelungen ist, mit dem größten Kita-Fußball-Welpen-Turnier der Lausitz einen Eintrag ins Guinness-Buch-der-Rekorde zu schaffen, ist derzeit noch unbekannt. Fest steht jedoch, dass die seit knapp zwei Jahren geplante und organisierte Großveranstaltung mit mehr als 700 teilnehmenden Kindern aus 38 Kindergärten in Deutschland, Polen und Tschechien ein voller Erfolg war. Denn sowohl bei den Teilnehmern als auch bei den Hunderten Fans, Zuschauern und Helfern blieben Spaß am Turnier, Einsatz, Kampfgeist und Begeisterung trotz der zeitweise starken Regenfälle ungebrochen.

Wie begeistert in Weißwasser Fußball gespielt wird und das sich davon selbst prominente Gruppenbetreuer wie der Eishockeyspieler Mirko Lüdemann (Nationalspieler und mehrfacher Deutscher Meister mit den Kölner Haien) und die 3000-Meter-Hindernisläuferin Antje Möldner-Schmidt (Olympiateilnehmerin 2008 und 20012) anstecken lassen, lockte sogar lokale und regionale Tageszeitungen, Radio- und Fernsehsender zu Berichterstattungen an.

Unter den Unterstützern und Fans des Welpen-Rekordversuches war auch unsere Genossenschaft. Schließlich ist unsere Genossenschaft ein Welpen-Liga-Unterstützer der ersten Stunde und präsentiert sich daher bei jedem Spiel und Turnier selbstverständlich vor Ort. „Bei einem Großevent wie dem Guinness-Buch-Rekord-Versuch sind wir mit dabei, weil so was organisatorisch und finanziell nur mit vielen Mitstreitern zu stemmen ist. Gleichzeitig ist es ein tolles Werbe- und Aushängeschild für die gesamte Region und ihren Zusammenhalt. Nicht zuletzt ist es aber einfach toll mit anzusehen, mit wieviel Freude die Vier- bis Sechsjährigen kicken, welchen Teamgeist sie beweisen und dass sie sich selbst durch starken Regen die Lust am Spiel nicht nehmen lassen“, schwärmt Birgit Michel, Kaufmännischer Vorstand unserer Genossenschaft und bekennender Welpen-Liga-Fan, vom jüngsten Turnier.

Dass es für alle Kinder ebenfalls ein ganz besonderes Ereignis war, darüber konnte sich Frau Michel einmal mehr bei der Siegerehrung überzeugen. „Alle Kinder, egal welchen Platz sie mit ihrem Team belegt hatten, freuten sich riesig über ihre Medaillen. Derart glückliche Kinder mit glänzenden Augen sind unser Engagement für die Liga und ihre Turniere wert.“ Stolz zeigt sich Frau Michel auch über das Abschneiden des mit dem Genossenschaftslogo spielenden Team der AWO Waldwichtel. Die Waldwichtel gehören nicht nur zu jenen zwei Teams, die gleich in den ersten Spielminuten des Turniers ein Tor schossen sondern sich auch eine tolle Mittelfeldplatzierung (Platz 18) erspielten. Da es bei der Welpen-Liga offiziell keine Verlierer gibt, gehören die Waldwichtel somit zur großen Gruppe der Drittplatzierten, zu denen u.a. Kitas aus dem tschechischen Hradek nad Nisou und dem polnischen Leknica sowie Zary zählen.

Den offiziellen sportlich dritten Platz belegte die Kita Sonnenschein Weißwasser. Platz zwei erspielte sich die Kita St. Johannes Weißwasser. Platz eins und somit der Turniersieg ging an die Gäste des Teams Zary Nr. 2.

Einen fotografischen Querschnitt vom Turnier finden Sie in unserer Bildergalerie.

Weitere Infos und Bilder gibt es unter nachfolgenden Homepages:

http://www.sz-online.de/nachrichten/eindruecke-vom-welpenliga-turnier-in-weisswasser-g19122.html?StoryId=3707332

http://www.lr-online.de/regionen/weisswasser/Team-aus-Polen-holt-sich-den-Pokal-beim-Welpenturnier;art13826,6039960,C::cme315364,3986410

Gelesen 1037 mal
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok