Spezialfirma reinigt Sand auf Spielplätzen

Sandreinigung auf unseren Spielplätzen. Sandreinigung auf unseren Spielplätzen. Fotos: WGW eG

Dort, wo Kinder ausgelassen auf Spielgeräten toben und stundenlang im Sand spielen, ist Sicherheit  das A und O. Unsere Genossenschaft lässt daher alle ihre 24 Spielplatzanlagen regelmäßig von Experten auf Sicherheit überprüfen.

Im Ergebnis der diesjährigen Spielplatzinspektionen sind in den vergangenen Wochen die Sandflächen von  zehn Spielplätzen in unterschiedlichen Wohngebieten einer Reinigung unterzogen worden. Damit Kinder dort weiterhin unbekümmert spielen können,  wurden Zigarettenkippen, Glassplitter und Tierexkremente durch die beauftragte Spezialfirma Sandmaster  beseitigt.

Bis zu einer Tiefe von 40 Zentimetern reinigten und durchsiebten die Mitarbeiter mit ihrem Spezialfahrzeug den Sand der Spielplätze. Einige Sandflächen, wie auf den Spielplätzen in der Heinrich-Heine-Straße, in der Bertolt-Brecht-Straße oder dem Prof.-Wagenfeld-Ring, waren so stark verwurzelt, dass das Wurzelmaterial dort zusätzlich per Hand entfernt werden musste. Beim Spielplatz Heinrich-Hertz-Straße 33-37 reichte selbst diese Methode nicht aus, weshalb dort noch in diesem Sommer eine Fläche von 30 Quadratmetern Sand komplett ausgetauscht wird. Auf der Spielplatzanlage in der Glückauf-Straße 2-5 entdeckten die Mitarbeiter von Sandmaster zudem ein bislang unbekanntes Fundament unter der Sandfläche. Das Fundament ist entfernt worden, wodurch der Sandkasten für spielende Kinder wieder sicher ist.

Im Übrigen hat die Tiefenreinigung von Sandflächen weitere positive Nebeneffekte. So verliert der als Fallschutz dienende Sand beispielsweise  fauligen Geruch, weil der Säurewert des Sandes durch die Reinigung stabilisiert wird.

 

Gelesen 867 mal
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok