Feuerwehr übt in Boxberger Straße

Hier übt die Freiwillige Feuerwehr. Hier übt die Freiwillige Feuerwehr. Foto: WGW eG

Wenn am Sonnabend, dem 05. August 2017, dunkler Rauch und Qualm aus Wohnungen und Kellern im genossenschaftlichen Block in der Boxberger Straße 29 und 30 aufsteigen und zahlreiche Kameraden und Einsatzfahrzeuge Freiwilliger Feuerwehren vor Ort sind, müssen Anwohner keinen Notfall befürchten. „Wir führen vor Ort einen theoretischen und praktischen Ausbildungstag unter der Thematik Wohnungsbrandbekämpfung durch“, erklärt Karsten Päßler, Zugführer der Freiwilligen Feuerwehr Weißwasser und Mitorganisator der Übung.

Die Arbeit der Feuerwehr zu unterstützen, indem ihr ein leerstehendes Wohngebäude für Übungen bereitgestellt wird, ist für die Wohnungsbaugenossenschaft Weißwasser eG eine Selbstverständlichkeit. „Damit Feuerwehrleute im Ernstfall nicht nur Brände löschen sondern auch Menschen schützen und Leben retten können, sind praktische Manöver unter realen Bedingungen äußerst wichtig. Wir stellen unsere Immobilie daher gerne für Lehr- und Ausbildungszwecke zur Verfügung“, begründet Dietmar Lange, Technischer Vorstand der Wohnungsbaugenossenschaft, die Kooperation mit der Feuerwehr.

Der frei gezogene und von der Feuerwehr im Vorfeld eigens präparierte Wohnblock eigne sich, so Karsten Päßler von der Freiwilligen Feuerwehr Weißwasser weiter, ideal für die Ausbildung. „Die Kameraden können so, ohne Stress und Druck aber unter realistischen Bedingungen, wichtige Grundlagen der Feuerwehrarbeit erlernen und festigen." Laut Päßler seien Einsatztaktik, die Ausbildung an der Drehleiter, Einsatz mit Atemschutz sowie das Vorgehen mit Wärmebildkamera, die Anwendung sogenannter Fognails und das Testen von Digitalfunkgeräten in Gebäuden nur einige Bausteine des Ausbildungstages. Da die Mitglieder regionaler Feuerwehren nur selten die Möglichkeit für derartige Ausbildungstage inklusive sogenannter Heißübungen  haben, verwundert es nicht, dass gleich mehrere Wehren die von unserer Genossenschaft gebotene Chance in der Boxberger Straße in Weißwasser nutzen.

Rund 25 Kameraden aus Weißwasser, Weißkeißel, Sagar und dem brandenburgischem Lieske beteiligen sich am Ausbildungstag, der auch bei der Rettungsleitstelle in Hoyerswerda angemeldet ist. "So wird vermieden, dass  durch mögliche Anrufe besorgter Anwohner und Bürger ein Alarm ausgelöst wird“ , begründet Kamerad Päßler. Laut seiner Aussage dauert der auf die Bekämpfung von Keller- und Wohnungsbränden ausgelegte Ausbildungstag voraussichtlich von etwa 08:00 bis 15:30 Uhr.

Gelesen 771 mal
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok